27. Apr
Post

404-Fehler nach Update auf WordPress 3.1.2

Ärgerlich! So ganz nebenbei hatte ich heute meine WordPress-MultiSite-Umgebung automatisch auf die neu veröffentlichte Version 3.1.2 aktualisiert. “Alle Blogs im Netzwerk aktualisieren” hatte ich ebenfalls ausgeführt. Als kleine Stichprobe für die erfolgreich verlaufene Prozedur genügte mir der Aufruf der Startseite eines meiner Blogs. Das sollte sich heute noch als grober Schnitzer herausstellen.

Ich bemerkte eher zufällig, dass das Aufrufen beliebiger Artikel und Kategorien-Seiten bloß noch in 404-Fehlern endete…

Kurz und knapp: Der Grund hierfür waren die Permalinks. Unter “Einstellungen -> Permalinks -> Allgemeine Optionen” verwende ich die Option “Benutzerdefinierte Struktur” mit dem Wert “/%postname%/”. Lösen konnte das Problem dann tatsächlich dadurch, dass ich die Permalink-Struktur pro Blog (!) zunächst auf “Standard” umstellte, die Einstellung speicherte und dann wieder die ursprüngliche Einstellung aktivierte.

Möchte gern mal einen WordPress-MultiSite-Betreiber in einer wirklich großen Umgebung sehen. Da gibt’s dann wohl Einiges zu tun.

GD Star Rating
lädt…

Das könnte Dich ebenfalls interessieren:

Veröffentlicht in: IT / Technology

Über den Autor:

Beruflich arbeite ich als Premium Support Engineer bei Novell. Seit 2008 schreibe ich in diesem privaten Blog über Linux, Software, Programmierung, Suchmaschinen-Optimierung und über alles, was mir außerdem an IT-Themen begegnet. Darüber hinaus blogge ich hier auch über meine Hobbies, meine Meinung zu Filmen, Musik und was mir sonst so vor die Flinte kommt.

4 Kommentare zu "404-Fehler nach Update auf WordPress 3.1.2"

Trackback | Kommentar RSS Feed

  1. Das kenne ich doch noch zu gut ist mir damals genau so ergangen. Warum sich das ganze geknudel mit den Permalinks ergeben hat habe ich nie näher ergründet. Bist Du der Sache mal noch nachgegangen oder hast Du nach erfolgter Umstellung aller Blogs und Permalinksstrukturen das ganze auch ruhen lassen.

    • Ich hatte das Problem immer nur bei einem Multisite-WordPress. Mittlerweile bin ich wieder dazu übergegangen, einzelne WordPress-Instanzen zu verwenden, da mir die MultiSite-Umgebung nicht gefiel. Seitdem ist auch das Permalink-Problem nicht mehr aufgetaucht.

  2. Hallo,

    ich hatte das Problem bei einer einzelnen WordPress-Instanz. Bei mir hat es geholfen den WordPresscode aus der .htaccess, welche WordPress beim Umstieg auf die Permalinks gerne eingetragen hätte, komplett aus der .htaccess zu löschen. Danach funktionierten die Permalinks plötzlich wieder.

    • IZ Design Bad Bellingen sagt:

      War der Code in der .htaccess den WP erstellt hat verkrüppelt oder mit Endlosschleifen??

      Hast Du Dir die .htaccess dann selber geschrieben oder so wie es dein Beitrag vermuten lässt ganz weggelassen?

      Aber wie funktionieren dann deine Permalinks??

Schreibe einen Kommentar