26. Jun
Post

Ab sofort ohne Werbeeinblendungen

Ich habe mich dazu entschlossen, als weitere Veränderung ab sofort vorerst auf Werbe-Einblendungen durch einen bestimmten großen Suchmaschinenbetreiber zu verzichten. Die Einnahmen durch diesen Dienst sind für mich so verschwindend gering, dass es sich für mich einfach nicht lohnt, Platz damit auf meinen Seiten zu belegen. Außerdem passten die Einblendungen häufig nicht zum Design und zum Inhalt meiner Beiträge.

Ich hoffe, den Besuchern dieses Blogs gefällt diese Bereinigung – nicht zuletzt auch wegen der hierdurch beschleunigten Ladevorgänge.

GD Star Rating
lädt…

Das könnte Dich ebenfalls interessieren:

Veröffentlicht in: Stuff

Über den Autor:

Beruflich arbeite ich als Premium Support Engineer bei Novell. Seit 2008 schreibe ich in diesem privaten Blog über Linux, Software, Programmierung, Suchmaschinen-Optimierung und über alles, was mir außerdem an IT-Themen begegnet. Darüber hinaus blogge ich hier auch über meine Hobbies, meine Meinung zu Filmen, Musik und was mir sonst so vor die Flinte kommt.

9 Kommentare zu "Ab sofort ohne Werbeeinblendungen"

Trackback | Kommentar RSS Feed

  1. Michael sagt:

    Lasse Deinem Blog noch ein wenig Zeit. Wenn erst mal die Besucherzahlen explodieren, dann wird das auch was mit den Einnahmen.

  2. Thomas sagt:

    Das hab ich mir auch gedacht. Und bis dahin bleibt das Blog clean. :-)

  3. Kristof sagt:

    Die Einnahmen sind immer ein Problem, wenn man vor allem Stammleser hat. Diese klicken keine oder nur selten Werbung. Damit haben auch Foren zu kämpfen. Das besten Ergebnis bringen die User, die über die Suchmaschinen kommen, weil sie nicht wegen der Freundschaft da sind, sondern auf der Suche nach einem bestimmten Thema. Sie klicken auch öfter Werbung, wenn diese die Lösung ihrer Probleme verspricht.

  4. Olli sagt:

    Ja, fast immer sind die Einnahmen nicht der Rede wert. Und oft nerven diese Einblendungen doch sehr. Den Lohn für die viele Arbeit einzufahren ist nicht einfacht – oft gar nicht möglich!

  5. Du könntest versuchen die Werbeplätze direkt an interssierte Unternehmen zu vermieten. Dies bringt meist um einiges mehr und der andere Werbeanbieter wird dann als Lückenfüller eingesetzt. So mache ich das bei einigen Projekten und dies klappt ganz gut.

  6. Gerald sagt:

    Also ich kann die Entscheidung gut verstehen und kann Sigi beipflichten. Ich hätte folgenden Vorschlag. Es gibt auch tolle kostenpflichtige Wp Templates und Plugins. Warum nicht Werbung dafür machen? Oder vielleicht für SEO Software. Das interessiert doch auch die Leser hier.

  7. Ihr macht gute Vorschläge! Bisher hatte sich mir Google AdSense wegen der Einfachheit aufgedrängt. Teliad gefällt mir aufgrund der fremdbestimmten Preise für Linkplätze nicht. Dagegen klingen Werbung für WordPress-Zubehör und SEO-Tools sehr fair.
    Momentan gefällt mir die Site werbefrei aber so gut, dass man mich wohl eher aktiv ansprechen müsste, damit ich wieder Werbung schalte. :-)

  8. maik sagt:

    Hallo zusammen,

    mit adsense ist wirklich nicht viel zu holen aber ich habs mal
    mit Contaxe versucht und da isses nicht besser. Vermutlich ist es doch besser wenn die Seite gut läuft direkt Werbeplätze anzubieten.

    gruß Maik

  9. Habe es eine Zeitlang mit Contaxe als Alternative versucht und die Zahlen sind noch bescheidener als bei Google ausgefallen. Momentan sieht es recht bescheiden aus da ich die Domain gewechselt habe. Das wird sich aber wieder ändern wenn die Domain gut läuft.

    Ich denke solange man die Werbung als weiterführende Information sieht wird auch der User mal draufklicken.

    Also die Werbung mit Maßen eingesetzt kann eine Bereicherung darstellen, zuviel des Guten und es wird der Content nicht mehr wahrgenommen und wirkt abschreckend.

    Gruß aus dem Norden

Schreibe einen Kommentar