10. Nov
Post

“/+”-URL mit WordPress zu Google-Plus-Profil umleiten

Ich bin heute auf die Idee gebracht worden, eine “/+”-URL direkt auf ein Google-Plus-Profil umzuleiten, also z.B. http://www.mynakedgirlfriend.de/+. Im Web lassen sich bereits zahlreiche Anleitungen finden, die die Umsetzung mittels .htaccess-Redirect für den Apache beschreiben. Viele WordPress-User nutzen allerdings Hosting-Pakete, bei denen derartige Weiterleitungen oft gar nicht so einfach möglich sind. Daher beschreibe ich im Folgenden, wie das Ganze mittels WordPress-Plugin eingerichtet werden kann.

Zunächst benötigt man das Redirection-Plugin. Nach der Installation und der Aktivierung kann das Konfigurationsmenü im WordPress-Adminbereich unter “Werkzeuge -> Umleitungen” aufgerufen werden. Dann trägt man in das Feld “URL-Quelle” den Text “/+” ein und gibt als “Ziel-URL” die Adresse zum Google-Plus-Profil an.

WordPress-Redirection

Fertig. Danach kann man die eingerichtete Adresse testen und beliebig weiter verwenden.

UPDATE: Dummerweise scheint irgend ein WordPress-Plugin diese Umleitung bei mir neuerdings zu stören, daher habe ich die Umleitung bei mir bis auf Weiteres wieder abgeschaltet. :-(

UPDATE 2: Offenbar hat ein Plugin-Update zu einer Korrektur der Umleitung geführt. Ab sofort klappt die “/+”-Umleitung bei mir wieder.

 

GD Star Rating
lädt…

Das könnte Dich ebenfalls interessieren:

Veröffentlicht in: IT / Technology

Über den Autor:

Beruflich arbeite ich als Premium Support Engineer bei Novell. Seit 2008 schreibe ich in diesem privaten Blog über Linux, Software, Programmierung, Suchmaschinen-Optimierung und über alles, was mir außerdem an IT-Themen begegnet. Darüber hinaus blogge ich hier auch über meine Hobbies, meine Meinung zu Filmen, Musik und was mir sonst so vor die Flinte kommt.

3 Kommentare zu "“/+”-URL mit WordPress zu Google-Plus-Profil umleiten"

Trackback | Kommentar RSS Feed

Eingehende Links

  1. t3n.de/socialnews | 15.11.2011
  1. Heiko sagt:

    Die Idee ist ganz nett, aber momentan sind die Seiten von Google einfach noch zu spartanisch. Ich hoffe es kommt bald ein Plugin, mit dem man seine Artikel auch auf Google+ veröffentlichen kann, so wie ich es schon mit Facebook und WPBook mache. Oder gibts das etwa schon?

  2. Tobi sagt:

    Hey klasse Plugin was du da vorstellst.
    Wollte das schon seit einer gewissen Zeit über die htaccess Methode von Hand machen. Aber immer wieder war keine Zeit oder ich hatte keine Lust.

    Mit dem Plugin ist das kein Problem, extrem einfach…

    Danke

Schreibe einen Kommentar